Bibione

Klares Meer, feine Sandstrände, effiziente Einrichtungen, eine intakte Lagune, venedische Küche und unwiderstehliche Geschmäcker. Bibione kann den anspruchsvollsten Tourist zufriedenstellen und zugleich die Natur respektieren.

Der bekannte, bei Familien, Paaren und jungen Leuten gleichermaßen beliebte Urlaubsort bietet unzählige Möglichkeiten, die von Spaziergängen im grünen Pinienhain über entspannende Tage im Thermalbad bis zu Unterhaltung und Spaß in zahlreichen Lokalen oder bei Konzerten und Events reichen. Heute rangiert der 8 km lange Strand bezüglich seiner Besucherzahl (im Jahr 2009 waren es 6 Millionen) in Italien an zweiter Stelle.
Bibione ist ein Ort, der ganz und gar auf die Bedürfnisse von Urlaubern zugeschnitten ist: Hier ist es schier unmöglich, sich zu langweilen. Und Bibione ist die Garantie für einen Urlaub im Zeichen von Komfort und hoher Qualität: 12 Mal wurde es mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, und es war der erste europäische Urlaubsort, der das EMAS Umweltzertifikat erhalten hat.
Der Strand ist feinsandig und weich und durchschnittlich 400 Meter breit, wo man sich sonnen, Spielen, Musik hören und sich mit Freunden unterhalten kann. Der Strand liegt von morgens bis abends in der Sonne und das Meer ist seichet abfallend und ist für Kinder geeignet.
Der Platz „Piazza Fontana“ ist tagsüber und abends der pulsierende Kern von Bibione, mit vielen Geschäften und Lokalen. Dieser Badeort zwischen Venedig und Triest ist aber auch ein Paradies im Grünen, wo man viele Wanderungen in der Natur und Ausflüge in die Weinberge und zu den Winzereinen unternehmen kann.