Destinationen

Destinationen

La città vista dall’alto (www.livorno.org)

LIVORNO UND SEIN HERZ, DIE PIAZZA GRANDE

Livorno ist zwar als Sitz der Militärakademie und wegen seiner leistungsstarken Industrie bekannt, kann jedoch auch mit Fug und Recht als Kunststadt bezeichnet werden.

La costa bresciana del Lago di Garda

BRESCIA, DIE ITALIENISCHE LÖWIN

Seen, Täler, Flüsse und schöne Städtchen: so sieht die Provinz von Brescia aus.

La Chiesa di Santa Maria del Casale (www.brindisiweb.com)

DIE ANTIKEN WURZELN VON BRINDISI

Auf einem kleinen Vorgebirge gelegen und mit dem einzig sicheren Hafen der apulischen Adriaküste ausgestattet, ist Brindisi dank der Öffnung des Suez-Kanals zum blühenden Schifffahrtszentrum geworden.

Positano (foto della Regione Campania)

SALERNO, DIE SÜSSE

Das Mittelmeerklima und das Meer machen die Stadt zu einem renommierten Touristenort; aber Salerno ist auch eine Stadt mit Geschichte und sehenswürdiger Architektur. In der Provinz Salerno wächst nicht nur der Industriesektor, viel wurde auch in den Tourismus im Sommer investiert.

La facciata della Cattedrale (www.webdiocesi. chiesacattolica.it)

FERMO, VORNEHME, ANTIKE STADT

Heute ist Fermo eine bedeutende Universitäts-, Kultur- und Touristenstadt, der es nicht an Kunst und Sehenswürdigkeiten fehlt. Ihr Gebiet zeichnet sich durch zahlreiche antike Dörfer und Ortschaften am kristallklaren Meer aus.

(www.discoveritalia.it)

ZUSAMMEN STARK

Die Provinz Pesaro und Urbino entstand vor einigen Jahren durch die Vereinigung der zuvor getrennten geschichtsreichen Städte mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Il Palazzo dei Papi (www.primitaly.it)

VITERBO, STADT DER VIELEN PALÄSTE

Die Provinz von Viterbo ist eine Mischung aus Natur und bedeutenden historischen Städten; die Seen von Bolsena und Vico auf der einen, Tarquinia, Vejo und Vulci auf der anderen Seite.

Il Golfo di Ragusa

DAS “HYBLA HERAEA” DER ANTIKE

Die von den Sikulern gegründete Stadt war im Laufe der Jahrhunderte das Opfer immer wieder neuer Fremdherrschaften. Die Provinz von Ragusa ist neben der Präsenz zahlreicher Städte antiken Ursprungs für ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse bekannt, die in der Wirtschaft Siziliens eine wichtige Stellung einnehmen.

La Fontana dell'Elefante a Catania

DAS HEISSE CATANIA

Vor allem im Sommer prägen eine trockene Hitze aber auch eine üppige und blühende Vegetation das Bild der Stadt. Die seit Urzeiten für ihren fruchtbaren Boden bekannte Ebene von Catania wird heute mit Zitrusfrüchten und Weinstöcken bestellt. In ihrer Umgebung finden wir zahlreiche Ortschaften mit einer langen und glorreichen Geschichte, wie Acireale, Aci Castello, Adrano, Caltagirone und Randazzo.

Letojanni, foto di Michael Giorgio Castielli (www.wikipedia.it)

Letojanni

Die Schönheit des Meeres und der Landschaft von Sizilien vermischen sich im Städtchen Letojanni mit der Geschichte und antiken Traditionen. Es liegt zwischen Messina und Catania an der sizilianischen Ostküste, wenige Dutzend Kilometer vom magischen Taormina entfernt, mit dem zusammen es der Gegend ewige Faszination verleiht.