Erde Wind Stein

Eine Begegnung zwischen dem künstlerischen Genie des kalabrischen Bildhauers Aligia und der Öffentlichkeit ermöglicht die Nationalgalerie von Cosenza, im Palazzo Arnone.

Die künstlerischen Exkurse von Angelo Aligia aus Cosenza, für den die Oberaufsicht für historische, künstlerische und ethno-anthropologische Güter Kalabriens, deren Sitz im selben Palazzo ist, unter Leitung von Fabio De Chirico und Andrea Romolo Barberini die Ausstellung “Terra vento pietra, installazioni e sculture a parete di Angelo Aligia” („Erde Wind Stein, Installationen und Wandskulpturen von Angelo Aligia") ausgerichtet hat, verdeutlichen die starke Bindung des Künstlers an seine Heimat. 
Die Holz-, Stein- und Tonarbeiten des Bildhauers sind ein Ausdruck der zeitgenössischen Kunst und bestechen durch originelle, vollkommen unerwartete Züge. Gleichzeitig lassen sie aber auch gewisse architektonische Formen des 16. Jahrhunderts erkennen.
Im Hof des Palazzo Arnone ist die Installation “Geometrie della materia” zu sehen, während im Erdgeschoss der Wandskulpturenzyklus “Terra Madre” und die Klang- und visuelle Installation “In attesa del vento” betrachtet werden können.

Informationen

Soprintendenza BSAE Calabria
Tel. +39 0984 795639
Fax +39 0984 71246
Webseite: www.articalabria.it 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10.00 bis 18.00 Uhr