Gefüllte Sardellen

Eine ligurische Spezialität mit kräftigem Geschmack. Ideal als zweiter Gang und wenn man Gäste eingeladen hat.

Zutaten: 17 rote Sardellen, 1 Kopfsalat, 1 Ei, 1 altbackenes Brötchen, geriebener Parmesan, 1 Knoblauchzehe, 1 Hand voll Petersilie, kaltgepresstes Olivenöl extra, Salz.

Zubereitung: Das Brötchen aushöhlen und reiben. Dann das Innere in Milch einweichen. Sardellen putzen, waschen und zum Abtropfen auf einen schräg gehaltenen Teller legen. Die grünen Blätter des Kopfsalats putzen, waschen und dünsten; das Herz für den Salat verwenden.
Die Blätter gut ausdrücken, fein schneiden und in eine Schale legen. Das Ei, die Petersilie, den kleingeschnittenen Knoblauch, eine ebenfalls kleingeschnittene Sardelle, das ausgedrückte und mit einer Gabel gedrückte Brotinnere dazugeben.
Nun die Mischung salzen, pfeffern und gut verrühren. Die Sardellen damit füllen und sie nebeneinander in eine mit Öl gefüllte Form legen. Mit Semmelbröseln bestreuen, Öl darauf träufeln und ein paar Esslöffel Wasser um die Sardellen herum verteilen. Das Ganze bei 190°C für etwa 20 Minuten in den Ofen schieben. Wenn die Semmelbrösel eine goldbraune Farbe haben, aus dem Ofen nehmen und servieren.