Latium

Ein Bezugspunkt? Rom, die offene Stadt

Nicht nur die Monumente, Kirchen und Kunstwerke der Hauptstadt, sondern auch die vielen anderen faszinierenden Städte, sind einen Besuch wert. Eine sehr antike Geschichte, gezeichnet von mehreren bedeutenden Völkern wie Griechen, Römern und Etruskern, die zahlreiche Spuren ihrer Zivilisation und Kultur auf dem Gebiet hinterlassen haben.

Die Region Latium ist eine der wertvollsten Gebiete Italiens. Nehmen wir beispielsweise Rom, die Ewige Stadt, der Mittelpunkt der Welt, eine Stadt, die wegen des Reichtums und der Schönheit ihrer Monumente, Kirchen und Kunstwerke berühmt ist. Touristen aller Nationalitäten sind bezaubert von den Kaiserforen, werfen Münzen und äußern einen Wunsch vor der Fontana di Trevi, setzen sich auf die Stufen der Trinità dei Monti und laufen durch die Straßen des Zentrums, um Gebäude und Plätze zu bewundern. Es gibt aber auch andere herrliche Kunststädte, deren Schönheit für absolut unvergessliche Emotionen sorgen. Im Herzen der Ciociaria, auf einem Hügel, der das ganze Tal beherrscht, liegt Frosinone, eine sehr reiche, faszinierende historische Stadt, die von bezaubernden Orten wie Anagni und Civitavecchia, einer antiken Stadt, umgeben ist. Etwas nördlicher liegt Rieti, eine antike und vornehme Stadt, mit ihren schönen Gebäuden, in denen einst die Familien des römischen Adels, Päpste und Kaiser ihren Urlaub zu verbringen pflegten. Viterbo, nahe am Meer, ist ebenfalls eine geschichts- und kunstträchtige Stadt.

In der Region Latium steht der Fremdenverkehr im Mittelpunkt: Aufenthalte in den Kunststädten, Urlaub an der Küste, im Mittelgebirge und am See. Nicht nur Geschichts- und Kunstliebhaber, sondern auch wer Natur und Ruhe bevorzugt, finden hier bezaubernde, moderne Orte für einen Aufenthalt an den Meeresküsten oder an einem der zahlreichen Seen. Letztere befinden sich nicht nur im Gebiet der Castelli Romani, wo sie eine der Hauptattraktionen sind, sondern auch im Gebiet nördlich der Hauptstadt, wo sie die meisten antiken Vulkankrater der Monti Sabatini, Cimini und Volsini einnehmen. Die größten Seen sind der von Bracciano, Vico und Bolsena; sie liegen alle entlang einer gradlinigen Strecke, die von den Toren der Hauptstadt ausgehend bis fast zu den Grenzen Umbriens und der Toskana reichen.

Il Palazzo dei Papi (www.primitaly.it)

VITERBO, STADT DER VIELEN PALÄSTE

Die Provinz von Viterbo ist eine Mischung aus Natur und bedeutenden historischen Städten; die Seen von Bolsena und Vico auf der einen, Tarquinia, Vejo und Vulci auf der anderen Seite.

Facciata della Cattedrale (www.comune.frosinone.it)

FROSINONE, DIE STADT DER VOLSKER

Diese Stadt des Latinums hat lange Zeit Widerstand gegen die Einfälle und die Macht der Römer geleistet und erhielt im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Bezeichnungen.

Piazza Vittorio Emanuele I (www.provinciarieti.it)

RIETI, ANTIKE HAUPTSTADT DER SABINER

Trotz der in den Jahrhunderten erlittenen Belagerungen, Kriege, Plünderungen und der Zerstörungen besitzt Rieti heute noch wertvolle Monumente und wichtige architektonische Werke.

Il famoso anfiteatro romano (Regione Lazio)

ROM, DIE EWIGE STADT

Die Hauptstadt Italiens gilt weltweit als Museum unter freiem Himmel. In der Stadt des Latinums befinden sich unzählige Monumente und Sehenswürdigkeiten, die man besichtigen kann, um sich ein Bild von der vergangenen und heutigen Prächtigkeit von Rom und ihrem Reich zu machen.

Il Municipio affacciato su Piazza del Popolo (www.hotze.net)

IM HERZEN DER PONTINISCHEN EBENE

Die von Mussolini 1934 mit Littoria bezeichnete Stadt, wurde später zur heutigen Latina. Natur, Geschichte und Meer sind die dominierenden Elemente der Provinz des Latinums.