SORRENT – LAND DER FARBEN UND DUFTENDEN GÄRTEN

Das kleine und hübsche Städtchen Sorrent liegt eingebettet zwischen Meer und Hügeln. Es fasziniert durch seine Altstadt, seine Küsten, seine Gärten aus Zitrusfrüchten und durch die Kraft einer üppigen und außergewöhnlichen Natur.

Die Stadt selbst wie auch die ganze Halbinsel von Sorrent können zu Recht Land der Farben genannt werden: Ein Blick an den Horizont in Richtung Punta del Capo oder Ischia bei Sonnenuntergang ist ein genauso unvergleichliches Erlebnis wie die zu jeder Tageszeit immer wieder wechselnden Farben der Tuffsteinküste.
Viele Völker sind über diese Küste hinweg gezogen – von den Etruskern bis zu den Aragoniern. Tief sind auch die christlichen Wurzeln der Sorrentiner, die den Schutzpatron der Stadt Santo Antonio verehren: Ein Besuch in der Krypta der Basilika zeigt auf beeindruckende Weise, wie viele Votivgaben ihm zu Ehren gemacht wurden. Sehenswert in der Stadt sind außerdem die Kathedrale des Heiligen Filippo und des Heiligen Giacomo mit vielen kostbaren Kunstwerken, der Sedil Dominova, einer der schönsten und wichtigsten historischen Paläste, die Via San Cesareo, an der viele Paläste aus dem 17. und 18. Jahrhundert gelegen sind, sowie die Piazza Tasso, die dem berühmten Dichter und Schriftsteller des 16. Jahrhunderts gewidmet ist.
Heute ist Sorrent eine moderne Kleinstadt, in der herrschaftliche Villen neben Hotelkomplexen, Campingplätzen, Touristenressorts und agritouristischen Betrieben stehen. Hier in Sorrent und dessen Umgebung findet jeder den idealen Ferienaufenthalt: Es genügt zu wählen zwischen Natur oder Kultur, Badeferien am Meer oder Kuraufenthalt in den Thermen, Bootsausfahren, Naturwanderungen oder Ausflügen zu archäologischen Stätten und Museumsbesuchen.
Sorrent ist tief mit seinen Traditionen verbunden und ist Sitz eines wertvollen Museums, das Zeugnisse der Stadtgeschichte und der Tradition des Holzintarsienschnitzhandwerks beherbergt. Die Stadt führt außerdem kulturelle, musikalische und Film-Veranstaltungen durch und ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den touristischen Zentren in der Umgebung: Orte, die auf der ganzen Welt bekannt sind und geschätzt werden – angefangen bei den Inseln Capri und Ischia (authentische Naturoasen zwischen mediterraner Landschaft, Meer und atemberaubenden Stränden), über die archäologischen Ausgrabungen von Herculaneum (Ercolano) und Pompeji, bis zu den romantischen Ansichten von Positano, Amalfi und Ravello. Die Landschaft der Halbinsel von Sorrent sucht Ihresgleichen: Hügel wechseln sich mit tiefen Tälern ab, majestätische Berge und von Menschenhand geschaffene, steil zum Meer abfallende Terrassen, auf denen Orangen, Zitronen, Oliven und Wein angebaut werden.

bevorzugte Unterkunft