TEROLDEGO, DER FÜRST DER TRENTINER REGION

Er ist der Wein, der am besten den Charakter, die Süffigkeit und Qualität des Trentiner Weines ausstrahlt, insbesondere in der Gegend Mezzolombardo, wo die Reben am besten zur Reife gelangen und einen rubinroten Wein mit Charakter und vollem runden Geschmack hervorbringen.

Der König der Roten schlechthin, seit Urzeiten der “Fürst” des Trentino genannt, ist ein einzigartiges Symbol für Tradition und Erdverbundenheit; in einem Wort: der Teroldego Rotaliano. Von hervorragender Qualität, die von den Sinnen wahrgenommen werden kann, ist er ein typischer Wein aus den Bergen, der in seinem Duft die reifen Früchte der Trentiner Wälder und insbesondere den Geruch seiner Erde zeigt. Er ist die große önologische Fahne einer spezifischen Zone, eben dieses Dreiecks flachen und ebenmäßigen Geländes in der Provinz Trentino, vollkommen von einer unendlichen Laube bedeckt und eingebettet zwischen den Bergen Monte Alto, dem Ponticello la Piana und den Hügeln des Cembra-Tales: die Rotaliana Hochebene. Es ist der schönste mit Reben bepflanzte Garten in Europa, wie es Cesare Battisti 1905 in seinem Touristikführer des Trentino ausdrückte, auf allen drei Seiten von Felswänden geschützt, die eine Barriere gegen die kalten Winde aus dem Norden bilden. In dieser Gegend ragen die Orte  Mezzolombardo, Mezzocorona, Sorteselle, Teroldeghe, Maso Cervara mit ihrer  bekannten und begehrten Weinproduktion heraus.
In der Rotaliana Ebene hat der gleichnamige Weinberg seine Wurzeln und längliche und kompakte Weintrauben hervorgebracht, Ahnen eines vollkommenen Elixiers, dessen Qualität seit 1971 mit dem Qualitätsprädikat DOC (italienische Ursprungsbezeichnung) ausgezeichnet ist. Er ist ein Wein von ungewisser Herkunft, der das erste Mal in einem Notarvertrag von 1480 von sich reden macht (in dieser Akte wird ein Kaufvertrag von zwei Bottichen  Teroldego Wein zitiert). Er wird aber auch von Anfang an wegen seiner besonderen Qualität geschätzt und verdiente sich den Ruf eines „stummen Weines der zum Reden bringt“ (wie es der Fürstbischof Bernardo Clesio zusammen mit den Vätern des Trienter Konzils ausdrückt) oder “das Gold Tirols” (wie er am Wiener Hof genannt wurde).
Hauptmerkmale dieses exzellenten Weines sind seine tiefe und brillante rubinrote Farbe mit violetten Reflexen und einer Tendenz zur Ziegelfarbe im Reifeprozess, der nachhaltige fruchtige Duft, der an Veilchen, Himbeere und Blaubeere erinnertder trockene Geschmack, aber auch einen eleganten, ausgeprägten und gut strukturierten Körper mit einem leichten Aroma von Bittermandel. Ein Wein, der in seinen Typen Rosato, Riserva und Superiore gut zu gekochtem oder gebratenem Fleisch, Gegrilltem und Wild, aber auch zu würzigen Käse passt.

bevorzugte Unterkunft