Tortèi di patate

Das Rezept einer salzigen oder süssen Vorspeise aus Trentino, bzw. aus Val di Non, die ideal für das Weihnachtsessen ist.

Zutaten: 4-5 Kartoffeln Mittelgröße (6-7 hg.), 4 El. Mehl, 2 El. Olivenöl, Öl zum Frittieren, Salz.

Zubereitung: Kartoffeln entschälen und fein reiben; alles in ein Sieb legen und 2 Stunden ruhen lassen, damit die Kartoffeln trocken werden. Es ist besser das Sieb mit einer Folie zuzudecken, damit der Teig nicht scharz wird. Den Teig in eine Schüssel legen und zwei Löffel Öl und 4 Löffel Mehl dazugeben, dann mischen und nach Wunsch salzen und pfeffern.
In einem Topf zwei Finger Öl wärmen, wenn es beginnt zu zischen, mit zwei naßen Löffeln Bällchen machen und sie in den Topf einlegen, leicht drücken und kleine Törtchen formen. Sie sollen 6-7 cm groß und 1-2 cm hoch sein. Drei oder vier Minuten frittieren und anschwitzen lassen, dann drehen und das gleiche auf der anderen Seite wiederholen.
Diese “Tortei” auf einer Folie legen. Warm mit gemischten Wurstwaren wie Sopprassa, Speck, Lucanica, oder verschiedenen Käsesorten und Gemüse servieren. Es ist möglich die selbe Tortei auch süß zu machen und sie mit Marmelade, Honig oder Nutella servieren.

Passender Wein: zu diesem Gericht passt ein voller Rotwein, wie der Teroldego oder der Rote Burgunder.

bevorzugte Unterkunft